Zukunftssichere Software durch Refactoring

Planen Sie die Modernisierung Ihrer alten Software mit EXWE

Refactoring Workshop

für Entscheider

Themen des Workshops

  • Vorteile des Refactorings vs. Neuentwicklung
  • Aktuelle Technologien auf dem Markt
  • Sicherstellung der Systemkompatibilität
  • Planung und Umsetzung des Refactorings
999€/Tag zzgl. MwSt.
 
  • Dauer: 1 Tag
  • Schwierigkeit: Beginner
  • Vorkenntnisse: Keine

Die Workshop-Themen auf einen Blick

Nach der technologischen Beratung folgt die Transformation

Unser Workshop „Zukunftssichere Software durch Refactoring“ beantwortet die entscheidenden Fragen zur Modernisierung Ihrer alten Software. Wir zeigen, wie Refactoring im Vergleich zu einer Neuentwicklung Zeit, Kosten und Risiken minimiert und gleichzeitig Stabilität und Kontinuität Ihrer Geschäftsprozesse gewährleistet.

Sie erfahren, wie technische Schulden abgebaut, die Software modularer und skalierbarer gestaltet und die Interoperabilität mit bestehenden und zukünftigen Systemen sichergestellt wird.

Zudem bieten wir Ihnen einen klaren Plan für die schrittweise Umsetzung, erläutern Maßnahmen zur Qualitätssicherung und geben Strategien zur effektiven Kommunikation und Schulung Ihres Teams an die Hand.

Vorteile des Refactorings vs. Neuentwicklung

Refactoring bietet zahlreiche Vorteile gegenüber einer kompletten Neuentwicklung. Es ist in der Regel kostengünstiger und weniger zeitaufwändig, da bestehende Strukturen und Code genutzt werden können. Dies minimiert Risiken und vermeidet die Notwendigkeit eines vollständigen Systemwechsels. Zudem bleibt die Stabilität und Kontinuität der Geschäftsprozesse erhalten. Durch gezieltes Refactoring werden technische Schulden abgebaut, die Software modularer und skalierbarer gestaltet sowie die Interoperabilität mit bestehenden und zukünftigen Systemen sichergestellt.

Aktuelle Technologien auf dem Markt

Durch den Einsatz einer auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Software beschreiten Sie einen essenziellen Weg der Digitalisierung: für eine höhere Produktivität und eine Steigerung Ihrer Effizienz. Konzentrieren Sie sich auf die Kernaufgaben Ihres Geschäfts, während Ihre Software anfallende Prozesse automatisiert darstellt. So verlieren Sie den Fokus nicht, können wirksame Aufgaben effizient umsetzen und die Effektivität in Ihrem Unternehmen nachhaltig erhöhen.

Sicherstellung der Systemkompatibilität

Die Wahl der richtigen Programmiersprachen und Technologien ist entscheidend für den Erfolg eines Refactoring-Projekts. PHP ist eine weitverbreitete Sprache für die Webentwicklung und eignet sich besonders gut für serverseitige Anwendungen und Content-Management-Systeme. Node.js ermöglicht die Entwicklung schneller, skalierbarer Netzwerk-Anwendungen durch die Nutzung von JavaScript auf der Serverseite. Vue.js ist ein progressives JavaScript-Framework, das die Erstellung interaktiver Benutzeroberflächen erleichtert. Headless Cloud-Systeme bieten flexible, skalierbare Backend-Lösungen, die unabhängig vom Frontend arbeiten und somit vielseitige Anwendungsmöglichkeiten bieten.

Planung und Umsetzung des Refactorings

Eine erfolgreiche Refactoring-Strategie erfordert eine detaillierte Planung und Umsetzung. Der Prozess beginnt mit einer gründlichen Analyse der bestehenden Software und der Identifikation von Verbesserungspotenzialen. Anschließend wird ein detaillierter Plan erstellt, der alle notwendigen Schritte und Ressourcen definiert. Während der Umsetzung ist es wichtig, kontinuierliche Tests und Qualitätskontrollen durchzuführen, um die Stabilität und Leistungsfähigkeit des Systems sicherzustellen. Eine klare Kommunikation und Schulung der beteiligten Teams sind ebenfalls entscheidend für den Projekterfolg.

Wie läuft der Refactoring-Workshop ab?

In 5 Schritten zu mehr Durchblick beim Thema Refactoring

Jetzt mit dem Workshop starten!

Vorstellung unserer Moderatoren

Chris Apfelbeck und Yuri Struszczynski haben gemeinsam über ein Dutzend Workshops und Softwareprojekte erfolgreich abgeschlossen. Diese Projekte umfassten eine Vielzahl von Branchen und trugen wesentlich zur Reputation der EXWE GmbH als zuverlässiger und innovativer IT-Dienstleister bei. Die beiden Geschäftsführer haben sich auf die Entwicklung maßgeschneiderter Softwarelösungen spezialisiert, die Unternehmen bei der Digitalisierung und Optimierung ihrer Geschäftsprozesse unterstützen. Zu den vielfältigen Projekten gehören die Entwicklung eines Produktkonfigurators für Atlas Copco, einer Intranet-Plattform für DECATHLON und eines Seminar-Tools für die Wirtschaftsfakultät der Technischen Universität Dortmund.

EXWE Geschäftsführer Chris
Chris Apfelbeck
Geschäftsführer und Software Consultant bei der EXWE GmbH
Master Studium der Informatik an der Technischen Universität Dortmund

Karriere: Vor dem Einstieg bei EXWE arbeitete Chris Apfelbeck als Software Engineer Lead bei Capgemini. Chris verfügt über umfassende Erfahrungen in der Architektur und Softwareentwicklung.

Yuri Struszczynski
Geschäftsführer und Software Consultant bei der EXWE GmbH
Master Studium der Informatik an der Technischen Universität Dortmund

Karriere: Yuri Struszczynski arbeitete früh als Werkstudent für verschiedene Lehrstühle der TU Dortmund und bis zur Gründung von EXWE als Software Consultant für die mpool Consulting Dortmund. Yuri verfügt über fundierte Kenntnisse in der Softwareentwicklung und technischer Beratung. Gemeinsam mit Chris Apfelbeck gründete er 2016 die EXWE GmbH.

EXWE Geschäftsführer Yuri