Softwareentwicklung vs. Anwendungsentwicklung: Ein umfassender Leitfaden für Einsteiger

18.04.2024
von Meike Müller
Softwareentwicklung
Banner

Du interessierst dich für den Bereich der Anwendungsentwicklung, bist aber unsicher, wie sich diese von der Softwareentwicklung abgrenzt und welche Karriereperspektiven sich daraus ergeben? Dieser Leitfaden klärt die Kernkompetenzen, Aufgaben und Unterschiede beider Felder und bietet Einblicke in Ausbildung, Gehalt und Berufsaussichten. Finde heraus, was Anwendungsentwickler und Softwareentwickler auszeichnen und wie du dich in diesem dynamischen Bereich positionieren kannst.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Anwendungsentwickler müssen in der Lage sein, sich an Technologiewandel anzupassen, in Teams zu arbeiten und Kreativität für Problemlösungen aufzubringen.
  • Softwareentwickler benötigen ein umfassendes Verständnis des Softwarelebenszyklus und die Fähigkeit, Software in verschiedene Systeme und Architekturen zu integrieren.
  • Die Ausbildung zum Fachinformatiker bietet neben der klassischen Lehre auch spezielle Fachrichtungen und Weiterbildungen, die auf die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse der IT-Branche ausgerichtet sind.

Kernkompetenzen eines Anwendungsentwicklers

Als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Programmierer ist es entscheidend, dass du deine jeweilige Programmiersprache perfekt beherrschst. Doch das allein reicht nicht aus. Ein effektiver Anwendungsentwickler muss auch in der Lage sein, Softwarearchitekturen zu entwerfen und analytisch zu denken.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass sich die Welt der Technologie ständig weiterentwickelt. Computerprogramme, Programmiersprachen und Plattformen ändern sich regelmäßig, und als Fachinformatiker musst du in der Lage sein, dich anzupassen und kontinuierlich weiterzubilden.

Darüber hinaus sind moderne Softwareentwickler nicht nur Einzelkämpfer, sondern auch Teamplayer. Du musst effektiv in interdisziplinären Teams kommunizieren und in mehreren Projekten mit verschiedenen Teams zusammenarbeiten können. Und vergessen wir nicht die Kreativität! Kreativität ermöglicht es Softwareentwicklern, innovative Problemlösungen zu generieren und mögliche Herausforderungen proaktiv anzugehen.

Kernkompetenzen eines Softwareentwicklers

hnlich wie bei Anwendungsentwicklern sind auch für Softwareentwickler verschiedene Kernkompetenzen erforderlich. Du musst nicht nur in der Lage sein, Programmiersprachen zu beherrschen, sondern auch den gesamten Lebenszyklus der Softwareentwicklung zu überblicken.

Effizientes Management des eigenen Arbeitsablaufs, einschließlich der Priorisierung von Aufgaben und der Kommunikation innerhalb des Teams, ist eine weitere wichtige Kompetenz in der Softwareentwicklung. Softwareentwickler müssen auch in der Lage sein, Probleme systematisch zu analysieren und zu lösen, insbesondere durch Code-Tests und Debugging.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Kernkompetenzen von Softwareentwicklern ist die Fähigkeit zur Integration von Software in bestehende Systeme und Architekturen, ein tiefes Verständnis der Systemdesignprinzipien und eine Fähigkeit, skalierbare Softwaresysteme zu entwerfen, die mit zunehmenden Anforderungen umgehen können.

Berufsbild: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung vs. Fachinformatiker für Softwareentwicklung

Obwohl es viele Gemeinsamkeiten zwischen den Berufsbildern der Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und der Fachinformatiker für Softwareentwicklung gibt, gibt es auch wichtige Unterschiede. Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sind spezialisiert auf die Entwicklung von Software und Anwendungen für Unternehmen und Kunden, die Planung, Konzeption und Programmierung einer Vielzahl von Programmen und Anwendungen, die Entwicklung benutzerfreundlicher Schnittstellen und die Erstellung von Kostenvoranschlägen. Auf der anderen Seite sind Fachinformatiker für Softwareentwicklung mehr auf Systemintegration und -architektur spezialisiert, eine spezifische Fachrichtung innerhalb der IT. Der Unterschied zwischen diesen beiden Berufsbildern ist subtil, aber wichtig für diejenigen, die eine Karriere in diesem spannenden und stetig wachsenden Bereich der IT anstreben.

Arbeitsfelder und Branchen für Anwendungsentwickler

Anwendungsentwickler finden häufig Beschäftigung in IT-Abteilungen verschiedener Industriezweige und tragen zur Entwicklung neuer Technologien und Anwendungen bei. Ihr Haupteinsatzgebiet ist sowohl die IT-Branche als auch Unternehmen in diversen Wirtschaftsbereichen.

Die Arbeitsumgebung von IT-Spezialisten im Bereich der Anwendungsentwicklung besteht üblicherweise aus Büroumgebungen, wobei regelmäßige Meetings einen bedeutenden Bestandteil der Arbeit ausmachen.

Abseits der rein technischen Aspekte der Arbeit kannst du auch auf der mittleren Führungsebene in einem von vier Fortbildungsprofilen tätig werden, die verschiedene Berufe in der IT-Branche repräsentieren:

  • IT-Entwickler
  • IT-Projektleiter
  • Betriebswirt für Informationsverarbeitung
  • Einrichten von Software- und Kommunikationssystemen, speziell für betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse.

Eine Weiterbildung als Betriebswirt für Informationsverarbeitung ermöglicht das Einrichten von Software- und Kommunikationssystemen, speziell für betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse im Betrieb.

Arbeitsfelder und Branchen für Softwareentwickler

Softwareentwickler in Deutschland finden häufig in System- und Softwarehäusern, Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik oder bei EDV-Dienstleistern Anstellung. Abgesehen von IT-spezifischen Unternehmen sind Softwareentwickler auch in anderen Branchen beschäftigt und tragen zur Festanstellung bei.

Da du als Softwareentwickler ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Kenntnissen besitzt, kannst du in verschiedenen Bereichen innerhalb der IT-Branche tätig sein. Du kannst dich beispielsweise auf die Entwicklung von Betriebssystemen, Netzwerktechnologien oder Datenbanken spezialisieren.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Arbeitsfelder und Branchen für Softwareentwickler stark von den aktuellen Trends in der IT-Branche abhängen. Mit dem Fortschreiten der Digitalisierung und der zunehmenden Verbreitung von Technologien wie Künstlicher Intelligenz und dem Internet der Dinge eröffnen sich ständig neue Möglichkeiten und Herausforderungen für Softwareentwickler.

Ausbildungspfade und Qualifikationen

Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung dauert in der Regel drei Jahre. Ab August 2020 stehen für die Ausbildung zum Fachinformatiker die neuen Fachrichtungen Daten- und Prozessanalyse sowie Digitale Vernetzung zur Verfügung. Es gibt auch das Abiturientenprogramm IT, das in 4,5 Jahren die Qualifikation als Fachinformatiker, zusätzlich als IT-Projektleiter und schließt mit einer Ausbilder-Prüfung ab, ermöglicht.

Nach deiner Ausbildung kannst du weitere Qualifikationen erwerben, beispielsweise durch ein angeschlossenes Studium oder das Sammeln von Zusatzzertifikaten. Einige dieser Zusatzzertifikate umfassen das TGA-Zertifikat in einem von 14 unterschiedlichen Spezialistenprofilen, das Fachinformatikern ermöglicht, sich weiter zu spezialisieren. Es gibt auch herstellerbezogene Zertifikate von IT-Unternehmen, die das Profil von Fachinformatikern schärfen und ihre Fachkenntnisse vertiefen können.

Gehalt und Karriereaussichten

Das Einstiegsgehalt für Anwendungsentwickler in Deutschland im Jahr 2023 liegt zwischen 48.650 und 56.690 Euro brutto jährlich. Professionals in der Anwendungsentwicklung mit 3-5 Jahren Erfahrung haben ein durchschnittliches Gehalt zwischen 60.680 und 74.140 Euro, während erfahrene Entwickler, die 6-10 Jahre ein Team leiten, etwa 88.550 Euro verdienen können.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Gehalt in Deutschland auch von der Region abhängt, wobei Hessen die höchsten Einstiegsgehälter für Software-Entwickler bietet. Strategische Professionals in der Anwendungsentwicklung können Führungspositionen in Unternehmen und Leitungspositionen in Großkonzernen übernehmen.

Gehaltsverhandlungen für Anwendungsentwickler sollten nach einem positiven Eindruck beim potenziellen Arbeitgeber beginnen und sich nach einem Verständnis der marktüblichen Gehälter richten. Durch die richtige Verhandlung und Positionierung kannst du dein gewünschtes Gehalt erzielen.

Erfolgreich bewerben in der Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung

Ein gut strukturierter Lebenslauf erhöht deine Chancen, dich im Bewerbungsprozess abzuheben. Die Anpassung deiner Bewerbungsunterlagen an die Jobanforderungen und die Werte des Unternehmens ist entscheidend, um einen positiven ersten Eindruck bei potenziellen Arbeitgebern zu hinterlassen. Es ist entscheidend, sowohl Hard Skills, wie die Beherrschung von Programmiersprachen, als auch Soft Skills, wie analytisches Denken und Teamfähigkeit, hervorzuheben.

Ein überzeugendes Anschreiben sollte deine Begeisterung für die Position und das Unternehmen zeigen und erläutern, wie deine Fähigkeiten und Erfahrungen für die Stelle geeignet sind. Mit einem gut vorbereiteten Lebenslauf, angepassten Bewerbungsunterlagen und einem überzeugenden Anschreiben bist du bereit, dich auf deine Traumstelle zu bewerben!

Ein Ausblick: Zukunft der Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung

Die Technologielandschaft entwickelt sich ständig weiter und wirft einen aufregenden Blick in die Zukunft der Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung. Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen werden zunehmend die Entwicklung intelligenter Systeme vorantreiben, die eigenständig Daten analysieren und Muster erkennen können.

Die digitale Transformation des Arbeitsplatzes führt dazu, dass du als Anwendungsentwickler in neuen innovativen Technologien wie affektives Computing, Augmented Analytics und Blockchain tätig wirst. Das Internet der Dinge und intelligente Geräte werden die Softwareentwicklung verändern, indem sie es ermöglichen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und Prozessoptimierungen durchzuführen.

Weitere aufkommende Technologien wie Augmented Reality, Firewall as a Service, Low-Code/No-Code Plattformen, progressive Web Apps, Edge Computing, Quantencomputing und Blockchain bieten weitere spannende Möglichkeiten für die Zukunft der Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung als auch Fachinformatiker für Softwareentwicklung eine Vielzahl von Fähigkeiten und Kenntnissen benötigen, um in ihrem jeweiligen Bereich erfolgreich zu sein. Obwohl es viele Gemeinsamkeiten gibt, unterscheiden sich die beiden Berufsbilder in einigen wichtigen Aspekten. Unabhängig von deinem gewählten Karriereweg hat die IT-Branche eine spannende Zukunft vor sich, mit vielen sich entwickelnden Technologien und Trends. Die Zukunft der Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung sieht hell aus und wir freuen uns darauf, zu sehen, was als nächstes kommt. Du hast Lust eine Ausbildung zu starten oder hast als bereits ausgebildeter Fachinformatiker Lust auf eine neue Herausforderung? Dann melde dich gerne bei uns! Vielleicht haben wir den passenden Job für dich.

Häufig gestellte Fragen

  • Was sind die Kernkompetenzen eines Anwendungsentwicklers?

    Als Anwendungsentwickler solltest du Programmiersprachen beherrschen, analytisch denken, kreativ sein und dich kontinuierlich weiterbilden, um dich an sich ändernde Technologien anzupassen.

  • Wo können Anwendungsentwickler arbeiten?

    Anwendungsentwickler können in IT-Abteilungen verschiedener Industriezweige und in der IT-Branche allgemein arbeiten, sowie auf der mittleren Führungsebene oder als Betriebswirt für Informationsverarbeitung tätig sein.

  • Wie sieht die Ausbildung zum Fachinformatiker aus?

    Die Ausbildung zum Fachinformatiker dauert in der Regel drei Jahre und bietet auch neue Fachrichtungen wie Daten- und Prozessanalyse sowie Digitale Vernetzung. Außerdem gibt es das Abiturientenprogramm IT und verschiedene Möglichkeiten, Zusatzzertifikate zu erwerben.

  • Wie viel kann ein Anwendungsentwickler verdienen?

    Ein Anwendungsentwickler kann in Deutschland zwischen 48.650 und 56.690 Euro brutto jährlich verdienen, mit der Möglichkeit eines höheren Gehalts bei mehr Erfahrung und Verantwortung. Also, es ist ein relativ gut bezahlter Beruf.

  • Wie sieht die Zukunft der Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung aus?

    Die Zukunft der Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung sieht sehr spannend aus, mit sich entwickelnden Technologien wie Künstlicher Intelligenz, dem Internet der Dinge, Augmented Reality, Firewall as a Service und weiteren zukunftsweisenden Entwicklungen. Es ist eine aufregende Zeit für die Branche.

Was ist dein Projekt? Wenn du uns darüber erzählen möchtest, rufen wir dich zurück!

 
Meike
Meike
vom 18.04.2024

Hallo, mein Name ist Meike. Ich betreue das EXWE Backoffice und bin für unsere Social-Media Kanäle zuständig. All unsere Artikel sollen dir das Leben erleichtern und eine Entscheidungshilfe sein. Trotzdem kann es mal vorkommen, dass etwas unklar bleibt, daher: Wenn du Fragen zu diesem Artikel hast erreichst du mich ganz einfach unter +49 231 93149827

Du möchtest immer am Zenit der Technik bleiben? Keine News und Blogbeiträge mehr verpassen.
Zu diesem Thema haben wir außerdem noch folgende interessante Beiträge aus unserem Tech-Blog für dich
Digitalisierung von KMUS: Warum es so wichtig ist

Digitalisierung von Firmen - auch in KMUs notwendig: Wir zeigen dir, wie du dein Unternehmen digitalisieren kannst und welche Förderungen es gibt.

IT-Outsourcing: So funktioniert die Auslagerung von IT-Tätigkeiten

Nutze den Vorteil und lagere jetzt IT-Aufgaben aus - Sprare zeitliche und finanzielle Ressourcen und nutze das Know-How von erfahrenen Softwareentwicklern!

Softwarequalitätssicherung: Wie du die Qualität deiner Software nachhaltig steigern kannst

Erfahre, wie du die Qualität deiner Softwareprodukte steigerst! Von ISO-Standards bis hin zu Clean-Code-Prinzipien - dieser Artikel bietet praxisnahe Einblicke und Methoden zur effektiven Softwarequalitätssicherung.