Conversions von HubSpot Formularen in Google Analytics GA4 erfassen (mit GoogleTagManager)

07.11.2022
von Meike Müller
SEA
Banner

Hier findet ihr eine Anleitung, um Conversions von HubSpot Formularen in Google Analytics GA4 unter Verwendung des GoogleTagManagers ( ggfs. auch mit ServerSideTracking) zu erfassen. Wir stoßen hier auf ein gängiges Problem:

HubSpot Formulare werden in einem iFrame geladen und der GoogleTagManager kann auf dieser Ebene keine automatische Erfassung der Formularabsendungen machen. Wie wir das umgehen können und trotzdem alle Formular Einsendungen erfassen, zeigen wir euch in fünf Schritten im folgenden Tutorial.

Lesezeit 5 min

1. Datenschichtvariabeln anlegen

Dieser Schritt passiert im GoogleTagManager (nicht der ServerSideManager, falls Ihr ServerSideTracking einsetzt).

Zunächst müssen wir auf drei Datenschichtvariabeln zugreifen können. Dazu legen wir diese unter den Variablen an:

Google Tag Manager Integrierte Variablen

Dieser Schritt ist nicht verpflichtend, doch in unserem Fall möchten wir weiterhin wie in UA-Analytics die Parameter eventCategory, eventAction und eventLabel auch an unsere GA4-Property übergeben.

 

2. Trigger anlegen

Nun definieren wir einen Trigger, der auf den Ereignisnamen hubspot_form_submission reagiert und ansonsten alle Ergebnisse mit diesem Namen auslöst.

Google Tag Manager Trigger erstellen

 

3. Tag anlegen und Trigger zuweisen

Als letzter Konfigurationsschritt legen wir ein Tag vom Tag-Typ "GoogleAnalytics: GA4-Ereignis" an. Dieses Tag das Ereignis dann entsprechend Richtung GA4 oder ServerSideTracking Container weiterleiten, je nach Konfiguration:

Google Tag Manager Tag-Konfiguration

 

4. Auslösen eines Events nach Absenden eines HubSpot Formulares

<script data-hubspot-rendered="true">
        hbspt.forms.create({
          region: "eu1",
          portalId: "1337",
          formId: "xyz-123",
          onFormSubmit: function($form) {      
            window.dataLayer.push({
               'event': 'hubspot_form_submission',
               'eventCategory': 'forms',
               'eventAction': 'submit',
               'eventLabel': window.location.pathname}); 
          }
        });
</script>

HubSpot stellt im Rahmen seiner JavaScript Embedd API eine Funktion namens onFormSubmit bereit, welche nach dem Absenden des Formulares ausgelöst wird. Hier klinken wir uns ein um ein paar DataLayerVariablen zu setzen, welche wir dann im TagManager abfangen und an GA4 weiterleiten.

Die DataLayerVariablen 'eventCategory': 'forms','eventAction': 'submit' und 'eventLabel': window.location.pathname sind dabei nicht unbedingt notwendig, erleichtern aber eine weitere Filterung der Absendungen innerhalb von GA4.

 

5. Events in GA4 als Conversion markieren

Damit ihr die Events die nun Richtung GA4 weitergeleitet werden auch als Conversion einsehen könnt, müsst ihr diese unter Konfigurieren -> Conversions auch noch als solche anlegen. Dies macht ihr über den Button "Neues Conversion Ereignis". Als Ereignis-Namen tragt ihr hier "hubspot_form_submission" ein.

Google Analytics 4 Events als Conversion markierenFertig: Mit diesen Schritten solltet ihr also ohne viele Probleme eingebettete HubSpotFormulare auch innerhalb eurer GA4 Property als Conversion tracken können.

 

 

FAQ rund um das Thema HubSpot Conversion Tracking

Zum Abschluss dieses Beitrags widmen wir uns noch einigen Fragen, die im Zusammenhang mit Conversion Tracking häufiger aufkommen. Solltest du selber noch Fragen haben, stehen wir von EXWE gerne telefonisch zur Verfügung und beantworten dir deine Fragen.

 

Was ist überhaupt eine Konversion?

Eine Konversion ist ein Begriff, der verwendet wird, um zu beschreiben, wenn eine Person eine gewünschte Aktion auf einer Website oder einer App durchführt, wie z. B. einen Kauf tätigen oder ein Formular ausfüllen. Dieser Begriff wird häufig im Zusammenhang mit Marketing verwendet, wo das Ziel darin besteht, Menschen dazu zu bringen, eine bestimmte Aktion auf einer Website oder App durchzuführen. In diesem Zusammenhang ist eine Konversion eine Möglichkeit, die Effektivität einer Marketingkampagne oder eines Website-Designs in Bezug darauf zu messen, wie gut sie in der Lage ist, Menschen zu einer gewünschten Handlung zu bewegen.

 

Google Universal Analytics VS GA4

Google Analytics ist ein von Google angebotener Webanalysedienst, der den Website-Verkehr verfolgt und berichtet. Es gibt zwei Versionen von Google Analytics: Universal Analytics und das neuere und ab Mitte 2023 auschließlich unterstütze.

Universal Analytics ist die ältere Version von Google Analytics und verwendet einen JavaScript-Snippet, um Website-Besucher zu verfolgen und Daten zu sammeln. Diese Daten werden dann zur Erstellung von Berichten verwendet, die Website-Besitzern helfen zu verstehen, wie ihre Besucher mit ihrer Website interagieren.

GA4 ist die neuere Version von Google Analytics. Auch GA4 lässt sich klassisch über einen JS-Schnippsel implementieren oder bspw. durch den GoogleTagManager einbauen. GA4 nutzt maschinelles Lernen, um automatisch wichtige Trends und Erkenntnisse in den Daten Ihrer Website zu erkennen, und bietet im Vergleich zu Universal Analytics erweiterte Tracking- und Berichtsfunktionen.

Einer der Hauptunterschiede zwischen Universal Analytics und GA4 besteht darin, dass GA4 benutzerfreundlicher und intuitiver gestaltet ist, wobei der Schwerpunkt auf automatischen Erkenntnissen und prädiktiven Analysen liegt. Außerdem bietet es eine stärkere Integration mit anderen Google-Produkten und -Diensten, wie Google Ads und Google Cloud. Universal Analytics wird aktuell noch häufig verwendet, ab Mitte 2023 fließen jedoch keine neuen Trackingdaten mehr in diese auslaufende Umgebung ein.

 

Was ist eigtl. HubSpot?

HubSpot ist eine CRM-Plattform (Customer Relationship Management), die eine Reihe von Tools für die Verwaltung von Kundeninteraktionen, einschließlich Marketing, Vertrieb und Kundendienst, bietet. Sie wurde entwickelt, um Unternehmen dabei zu helfen, zu wachsen, indem sie Kunden anziehen, einbinden und begeistern. HubSpot bietet eine Reihe von Produkten an, darunter kostenlose und kostenpflichtige Optionen, um die Anforderungen verschiedener Unternehmen zu erfüllen. Zu den wichtigsten Funktionen der Plattform gehören E-Mail-Marketing, Live-Chat, Marketing-Automatisierung und Vertriebsverfolgung.

 

Meike
Meike
vom 07.11.2022

Hallo, mein Name ist Meike. Ich betreue das EXWE Backoffice und bin für unsere Social-Media Kanäle zuständig. All unsere Artikel sollen dir das Leben erleichtern und eine Entscheidungshilfe sein. Trotzdem kann es mal vorkommen, dass etwas unklar bleibt, daher: Wenn du Fragen zu diesem Artikel hast erreichst du mich ganz einfach unter +49 231 93149827

Alle News anzeigen (81)

Zu diesem Thema haben wir außerdem noch folgende interessante Beiträge aus unserem Tech-Blog für dich
SEA & PPC Accounts erfolgreich erstellen & optimieren

Der ultimative Step-by-Step Guide für Onlineshops. Optimiere deinen GoogleAds Account und nutze Search Engine Advertising für dein Unternehmen.

Warum dein Onlineshop von SEA profitieren wird

Und wieso Suchmaschinenwerbung im E-Commerce und für deinen Shop so wichtig ist - Professionelles SEA Management für dein erfolgreiches E-Commerce.




info@exwe.de
+49 231 93149827