Was ist Frontend- & Backend-Programmierung?

03.09.2021
von Meike Müller
Webentwicklung
Banner

 

Lesezeit 5 min

Was dich erwartet
  1. Eine kurze Übersicht
  2. Was ist Frontend-Entwicklung?
  3. Das macht ein gutes Frontend aus
  4. Was ist Backend-Programmierung?
  5. Das macht ein gutes Backend aus
  6. Wo arbeiten Backend- und Frontend-Entwickler?
  7. Das FAQ: Weitere Fragen und Antworten
    1. Was ist die Middleware?
    2. Was sind APIs?
    3. Was ist eine Bedarfsanalyse?
    4. Was ist eine Anforderungsanalyse?

 

Bei der Programmierung geht es unter anderem um die Erstellung von Computerprogrammen, der Entwicklung einer Software oder die Organisation verschiedener Datenstrukturen. Die Programmierung lässt sich in zwei Bereiche teilen, die aber eng miteinander verbunden sind: die Frontend- und die Backend-Entwicklung. In diesem Beitrag möchten wir dir erklären, was die Unterschiede zwischen Frontend- und Backend-Programmierung sind, was gute Programmierung in diesen Bereichen ausmacht und wo Frontend- und Backend-Entwickler arbeiten können bzw. wie du Unterstützung bei der Web-Entwicklung in deinem Unternehmen bekommst.

1. Eine kurze Übersicht

Eigentlich lässt sich Programmierung in drei Bereiche unterscheiden: Frontend, Middleware und Backend. Das Frontend ist die Schicht, die dem Anwender nah ist. Sie ist beispielsweise das User-Interface des IT-Systems. Beim Backend handelt es sich um die Schicht, die dem System nah ist. Dort sind die Daten gespeichert. Die Middelware ist die neutrale Anwendung, die für den Datenaustausch zwischen zwei Anwendungen verantwortlich ist. Sie vermittelt also zwischen den Anwendungen. Die beiden Ebenen Frontend und Backend möchten wir dir aber auch nochmal genauer erklären, damit du weißt, worum es bei dabei wirklich geht.

2. Was ist Frontend-Entwicklung?

Grafik Laptop Gestaltung einer OberflächeBei der Entwicklung des Frontends handelt es sich um die Gestaltung der Oberfläche einer Anwendung. Das Frontend ist für die Benutzeroberfläche, die auch graphical user interface oder GUI genannt wird, verantwortlich. Diese können die Nutzer sehen, wenn sie sich im Web bewegen. Man könnte es auch als die Präsentationsebene bezeichnen.

Frontend-Programmierung im Web besteht meist aus der Programmierung mit einer Programmiersprache und dem sogenannten Web-Design. Für die Frontend-Entwicklung wird meistens HTML, CSS und Javascript genutzt. Für das Web-Design werden häufig Grafiken und Bilder mit beispielsweise Photoshop erstellt. So können Anwendungen ganz individuell gestaltet werden. Jedes Detail, das du zum Beispiel auf einer Website sehen kannst (Button, Menü, Schriften oder Tabellen) wurde zuvor mithilfe der Programmiersprachen und Grafiken erstellt. Aber nicht nur auf Websites, auch in jeder anderen Software gibt es ein Frontend.

3. Das macht ein gutes Frontend aus

Anhand einiger Merkmale kannst du schon feststellen, ob das Frontend einer Anwendung erfolgreich umgesetzt wurde. Zum Einen solltest du sofort erkennen, welches Ziel die Applikation verfolgt. Gibt es einen Call-to-Action-Button, also einen Button, der den Nutzer zu einer Handlung auffordert, sollte dieser gut sichtbar positioniert und gestaltet sein. Dies ist auch hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung in Google wichtig, wenn es sich um eine Web-Anwendung handelt, die auch über Google gefunden werden soll.

Zum Anderen sollte ein gutes Frontend auf eine benutzerfreundliche Navigation achten. Das bedeutet, dass bekannte Funktionen an die üblichen Orte gesetzt werden, sodass sie auf Anhieb gefunden werden. Dies sorgt übrigens auch für eine gute User-Experience (hier vielleicht den passenden Artikel verlinken). Daneben solltest du als Frontend-Entwickler die Benutzeroberfläche für alle Devices anpassen. Das bedeutet, dass beispielsweise ein Onlineshop auch auf dem Smartphone, Tablet und PC gut aussehen und sich der Größe des Bildschirms anpassen sollte. Die Nutzer sollen den Onlineshop auf jedem Endgerät gerne nutzen wollen. Funktioniert der Shop beispielsweise nicht so gut auf dem Smartphone, werden Smartphone Nutzer den Onlineshop wohl nicht mehr besuchen. Die Anpassung auf verschiedene Devices nennt man übrigens Responsive Design.

Ebenso ist im Frontend wichtig, dass auf ein einheitliches, übersichtliches und modernes Design geachtet wird, um Seriosität auszustrahlen. Für dich als Frontend-Entwickler wiederum bedeutet das, dass du ein gutes Auge für Design haben solltest und dich dennoch auch mit der programmiertechnischen Seite auskennst und dich für diese begeistern kannst. Als guter Frontend-Entwickler kennst du dich nicht nur mit den klassischen Programmiersprachen aus, sondern beherrschst darüber hinaus auch Bildbearbeitungsprogramme, um Grafiken etc. zu erstellen.

4. Was ist Backend-Entwicklung?

Grafik Laptop Backend-Entwicklung Das Backend ist im Gegensatz zum Frontend nicht für den Nutzer einer Web-Anwendung sichtbar. Es handelt sich viel mehr um die Ebene, die hinter den Funktionen steht. Sie macht das Frontend überhaupt nutzbar, indem du beispielsweise auf einen Button klicken kannst und dann zu einer anderen Unterseite gelangst. Wenn du auf den Button klickst, kannst du im Prinzip über das Frontend mit dem Backend kommunizieren. Bei einer Software steht das Backend der Hardware näher als das Frontend. Es ist die Datenzugriffsebene, die für alle im Hintergrund laufenden Funktionen zuständig ist.

Als Backend-Entwickler beherrschst du zum Beispiel die Programmiersprachen PHP, C++, C# oder Java und programmierst die Funktionen deiner Anwendung. Zudem verfügst du ein breites Wissen über die Protokolle SOAP, HTTP und REST und Datenbanken sowie SQL. Generell beschäftigst du dich als Backend-Entwickler mit Schnittstellen, bzw APIs, Datenbank-Programmierung und Services.

5. Das macht ein gutes Backend aus

Ein gutes Backend ist übersichtlich strukturiert. Auf ein sorgfältiges Daten-Management kommt es an, damit Funktionen im Backend jederzeit verändert oder verbessert werden können. Für mehr Leistungsfähigkeit des Backends solltest du in regelmäßigen Abständen für einen Datenabgleich sorgen. Außerdem sollten so viele Prozesse wie nur möglich automatisiert laufen, damit alle Funktionen reibungslos ausgeführt werden können. Dafür müssen einzelne Workflows auch aufeinander abgestimmt werden.

6. Wo arbeiten Backend- und Frontend-Entwickler?

Backend- und Frontend-Programmierer haben mittlerweile eine große Auswahl an Arbeitgebern, die sie einstellen wollen. In fast jedem Unternehmen werden Entwickler gebraucht, um beispielsweise eine Webanwendung zu programmieren oder sich mit App Programmierung zu befassen. Auch für Onlineshops und Websites werden Entwickler benötigt. Ein sehr beliebter Arbeitsplatz für Programmierer ist in einer Software Agentur. Aber auch im öffentlichen Dienst, im Gesundheitswesen, bei Banken oder innerhalb der Logistik-Branche werden Frontend- und Backend-Entwickler gesucht. Hast du noch weitere Fragen zu Frontend- oder Backend-Programmierung? Gerne stehen wir dir beratend zur Seite. Unsere Software-Agentur hat jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Webanwendung-Programmierung und hilft dir gerne bei der Findung einer individuellen Softwarelösung. Hilfe bei der Web-Entwicklung in deinem Unternehmen bekommst du natürlich auch von EXWE. Rufe uns einfach an für ein erstes Beratungsgespräch. Wir freuen uns auf dich!

Bevor eine Anwendung programmiert wird, solltest du als Backend-Entwickler eine Anforderungs- oder Bedarfsanalyse durchführen, um die Anwendung im Vorfeld zu planen. Dafür ist analytisches und logisches Denken erforderlich.

 

 

FAQ: Fragen und Antworten zu Programmierungsarten

Sollten noch Fragen zu den Programmierungsarten offen sein, findest du hier noch ein paar häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten bzw. Erklärungen. Du hast noch eine spezifische Frage? Dann zögere nicht, uns zu kontaktieren.

  • Was ist die Middleware?

    Middleware ist eine Art von Software, die als Vermittler zwischen verschiedenen Anwendungen oder Komponenten eines Systems dient und ihnen ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und Daten auszutauschen. Middleware wird oft in verteilten Systemen eingesetzt, bei denen verschiedene Anwendungen oder Komponenten auf unterschiedlichen Computern ausgeführt werden. Sie kann auf verschiedene Arten implementiert werden, darunter als Bibliothek oder Framework, das von den Anwendungen genutzt wird, oder als separate Anwendung, die zwischen den anderen Anwendungen vermittelt. Die Verwendung von Middleware kann die Entwicklung von verteilten Systemen erleichtern, indem sie die Kommunikation zwischen den verschiedenen Komponenten vereinfacht und standardisiert.

  • Was sind APIs?

    APIs (Application Programming Interfaces) sind Schnittstellen, die es Anwendungen ermöglichen, miteinander zu kommunizieren und auf bestimmte Funktionen und Dienste zuzugreifen. APIs können in verschiedenen Formaten implementiert werden, darunter als Web-APIs, die über das HTTP-Protokoll aufgerufen werden, oder als lokale APIs, die auf demselben Computer ausgeführt werden. Sie können von anderen Anwendungen genutzt werden, um bestimmte Funktionen aufzurufen oder Daten abzurufen, ohne dass die Anwendungen direkt miteinander verbunden sein müssen. Die Verwendung von APIs kann die Entwicklung von Anwendungen erleichtern, indem sie die Kommunikation zwischen verschiedenen Anwendungen standardisiert und es den Entwicklern ermöglicht, auf bestehende Funktionen und Dienste zuzugreifen, anstatt sie immer wieder neu zu implementieren.

     
    Vorschau YouTube Video
  • Was ist eine Bedarfsanalyse?

    Eine Bedarfsanalyse ist eine Methode, die verwendet wird, um die Bedürfnisse und Anforderungen eines Systems oder einer Anwendung zu identifizieren und zu dokumentieren. Die Bedarfsanalyse wird häufig am Anfang eines Entwicklungsprozesses durchgeführt, um sicherzustellen, dass das System oder die Anwendung den Anforderungen der Nutzer entspricht und ihre Bedürfnisse erfüllt. Sie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden, darunter durch Interviews, Fragebögen und Beobachtungen. Die Ergebnisse der Bedarfsanalyse werden dann verwendet, um die Anforderungen an das System oder die Anwendung festzulegen und die Entwicklung entsprechend auszurichten.

  • Was ist eine Anforderungsanalyse?

    Eine Anforderungsanalyse ist eine Methode, die verwendet wird, um die Anforderungen an ein System oder eine Anwendung zu identifizieren und zu dokumentieren. Die Anforderungsanalyse wird häufig im Rahmen einer Bedarfsanalyse durchgeführt und basiert auf den Bedürfnissen und Wünschen der Nutzer des Systems oder der Anwendung. Die Anforderungsanalyse konzentriert sich auf die Funktionen und Fähigkeiten, die das System oder die Anwendung bereitstellen soll, und legt fest, wie es genutzt werden soll und welche Anforderungen es erfüllen muss. Die Ergebnisse der Anforderungsanalyse werden verwendet, um die Entwicklung des Systems oder der Anwendung zu planen und zu steuern und sicherzustellen, dass es den Anforderungen der Nutzer entspricht.

Was ist dein Projekt? Wenn du uns darüber erzählen möchtest, rufen wir dich zurück!

 
Meike
Meike
vom 03.09.2021

Hallo, mein Name ist Meike. Ich betreue das EXWE Backoffice und bin für unsere Social-Media Kanäle zuständig. All unsere Artikel sollen dir das Leben erleichtern und eine Entscheidungshilfe sein. Trotzdem kann es mal vorkommen, dass etwas unklar bleibt, daher: Wenn du Fragen zu diesem Artikel hast erreichst du mich ganz einfach unter +49 231 93149827

Du möchtest immer am Zenit der Technik bleiben? Keine News und Blogbeiträge mehr verpassen.
Zu diesem Thema haben wir außerdem noch folgende interessante Beiträge aus unserem Tech-Blog für dich
Die besten Programmiersprachen für die Webentwicklung

Die besten Programmiersprachen für die Webentwicklung? Wir stellen dir PHP, Ruby und weitere vor und zeigen dir, für welche Anwendungen sie am besten geeignet sind.

Mit Web-Apps und Push-Nachrichten erreichst du deine User!

Push-Notifications in Form von Web-Apps helfen dir deinen Unternehmenszielen näher zu kommen. Warum du nicht auf sie verzichten solltest, erfährst du hier.

Eigenes CMS entwickeln: Schritt für Schritt zum individuellen Content-Management-System

Entdecken Sie die Kunst des Eigenen CMS-Entwickelns! Lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie Ihr individuelles Content-Management-System gestalten und optimieren. Starten Sie jetzt und verwirklichen Sie Ihre Webvisionen mit Leichtigkeit