Neuigkeiten zum Thema Shopware aus dem EXWE Blog
Beiträge zum Thema Digitalisierung, Softwareentwicklung und E-Commerce abbonieren
Alle News anzeigen (74)

Der Funktionsvergleich - Shopware 5 vs Shopware 6

Banner Shopware

Seit Veröffentlichung von Shopware 6 macht sich Unsicherheit in der Onlineshop-Welt breit. Soll der Shopware 5-Shop erst einmal weitergeführt oder schnellstmöglich zu Shopware 6 gewechselt werden?  Fest steht, dass Shopware 5 ein zuverlässiges Shopsystem mit regulären Releases und neuen Features bis Juli 2021 ist. Durch Bugfixes bis Juli 2023 und Sicherheitsupdates bis Juli 2024 ist man ebenfalls abgesichert und kann sich mit dem Wechsel getrost noch etwas Zeit lassen. Also vorweg – ein panischer Wechsel zu Shopware 6 ist nicht nötig. Wir haben den Vergleich von Shopware 5 und Shopware 6 gestartet, um dir einen besseren Überblick der Funktionen zu bieten und dir bei deiner Überlegungen mit fundiertem Wissen zu helfen. Trotzdem kann es vorkommen, dass die Materie weiterhin nicht ganz einfach zu überblicken ist: Die Experten aus der zertifizierten EXWE Shopware Agentur helfen dir jederzeit gerne bei offenen Fragen.

Was dich erwartet
  1. Die Basics im Funktionsvergleich
  2. Der technische Funktionsvergleich zwischen Shopware 5 und  6
  3. Das Fazit des Shopware Vergleichs

 

Shopware 6 ist kein Update, sondern benötigt eine komplett neue Shop-Migration oder Neueinrichtung, bedingt durch den unterschiedlichen Aufbau der beiden Shopsysteme. Nachdem Du Shopware 6 installiert hast, ist es mit dem Plugin SwagMigrationAssistent möglich, die Migration zu deinem Shopware 5 zu starten. Hierzu muss in deinem Shopware 5-Shop das Plugin SwagMigrarionConnector installiert werden.

Shopware versucht seinen Nutzern den Wechsel also so einfach wie möglich zu machen. Wenn Du trotzdem noch überlegst, ob und wann ein Wechsel Sinn macht, hilft dir vielleicht unser Funktionsvergleich. Hier kommt unser Funktionsvergleich der beiden Shopsysteme.

1. Die Basics im Funktionsvergleich

SHOPWARE 5 SHOPWARE 6
LIZENZEN
Community, Professional, Professional Plus und Enterprise Version Community, Starter Edition, Professional und Enterprise Version
PREIS
‌Shopware 5 gibt es gerade nur noch als Professional Version für einmalig 2.495 € ‌Die Community Edition sowie die Starter Edition sind kostenlos. Für die Professional Edition zahlst du monatlich 199 € oder einmalig 2.495 €, Die Enterprise Version kostet im Monat 2.495 € oder einmalig 39.995 €
SERVER (ONPREMIS) oder SAAS/CLOUD
‌ Gerade gibt es Shopware 5 nur noch in der Professional Version als Server (onpremise) bzw. Self-hosted. ‌ Die Community Edition ist serverbasiert (self-hosted) und die Starter Edition cloudbasiert (SaaS). Die Professional Version ist sowohl in der self-hosted Variante als auch in der cloudbasierten Variante verfügbar. Die Enterprise Version gibt es nur als Server (onpremise) bzw. self-hosted Modell.
PLUGINS
‌Plugin-System - Aktuell über 3500 Erweiterungen ‌Zu Beginn gab es knapp 200 Plugins für Shopware 6. Mittlerweile sind es aber deutlich mehr. Wöchentlich kommen immer mehr Plugins für Shopware 6 in den Shopware Store.
ANREDEN
Unter Anmeldung / Registrierung kann die Anrede definiert werden Anreden bereits bei Shopware hinterlegt, können aber verwaltet, editiert und ergänzt werden
DOKUMENTE
Belege / Dokumente - hier können Rechnungen, Lieferscheine, Stornorechnungen und Gutschriften erstellt, Dokumente angepasst und PDFs angefertigt werden. Einstellungen > Shop > Dokumente - Im Standard liefert Shopware Vorlagen für Lieferscheine, Rechnungen, Gutschriften und Stornorechnung, diese können bearbeitet oder gelöscht werden. Es können auch neue Dokumente angelegt werden
IMPORT/EXPORT
Mit Hilfe des Import / Exports Plugins lassen sich große Dateimengen mittels CSV oder XML importieren. Import / Exports von Artikeln, Artikelbilder, Preise, Kunden, Lagerbestand und Newsletter-Empfänger Inhalte können simpel und schnell über Importe eingepflegt werden und über Exporte an Schnittstellen und Auswertungstools übermittelt werden.
KUNDENGRUPPEN
Kundengruppen-Funktion zu Klassifizierung (z.B. Nettopreise für Firmen, Bruttopreise für Endverbraucher oder Rabatte für Kundengruppen) Gleiche Funktionen, verbesserte Nutzeroberfläche
LÄNDER
Länder können angelegt, bearbeitet und gelöscht werden, Länder ID's müssen eingefügt werden Standartland kann direkt im Installer angegeben werden, erweiterte Länderauswahl (250 registrierte Länder), viele Steuersätze bereits hinterlegt
LOGIN/REGISTRIERUNG
Konfiguration über Anmeldung / Registrierung unter Grundeinstellungen Konfiguration für Login-/Registrierungsprozess der Kunden individuell über Einstellungen möglich, kompakter
MAßEINHEITEN
Über die Verwaltung der Preiseinheiten lassen sich individuelle Verkaufs-/Maßeinheiten festlegen (Einstellungen > Grundeinstellungen > Artikel > Preiseinheiten) Zu den einzelnen Produkten können eigene Maßeinheiten angelegt werden (Einstellungen > Shop > Maßeinheiten)
NUMMERNKREISE
Bei der Einrichtung des Shops kann der Nummernkreis vorgegeben werden, dieser kann nur aus den Ziffern 0-9 bestehen. Artikelbestellnummern können mit Präfix versehen werden Unter Einstellungen > Shop können Nummernkreise angelegt werden, Präfiix und Suffix kann zugeordnet werden, es gibt einen erweiterten Modus
PRODUKTE
Produkte & Kategorien - Produkte und Produktbilder anlegen, Übersicht, Varianten, Bewertungen, Eigenschaften usw. Varianten-Verwaltung, Produkte können bei Produkteigenschaften nach Preisen sortiert werden, Verwaltung von Preisen überarbeitet (keine Rundungsfehler mehr)
RULE BUILDER
Eigene Regeln können nur durch einen Programmierer umgestezt werden. Rule Builder - Regeln und Bedingungen (z.B. für Preise und Versand) können entwerfen und einbauen, Verkaufsprozesse können angepasst werden, ohne den Code zu verändern
SEO
SEO-Einstellungen unter SEO/Router-Einstellungen (Noindex, Follow Backlinks, fehler 404 Ziel, Index neu aufbauen etc.), es gibt einen SEO Guide SEO-Einstellungen unter Einstellungen > Shop > SEO, Struktur für SEO-URLS der Produktseiten und Kategorien definierbar, verschiedene SEO Templates
SITEMAP
Normale sitemap.xml und Sitemap für mobile Endgeräte Shopware generiert eine Standart-Sitemap, die im Dateisystem komprimiert und gespeichert wird. Diese ist in mehrere Dateien aufgebaut und kann im Hintergrund generiert werden
INTERNATIONALISIERUNG
Sub- und Sprachshops zur Internationalisierung, Multichannel durch Plugins Internationalisierung - Sub- und Sprachshops über Channel-Logik erstellbar, definierbare Steuersätze pro Land.
STAMMDATEN
Unter den allgemeinen Shopeinstellungen kannst du Stammdaten hinterlegen Unter Einstellungen kannst du deine Stammdaten eintragen, zudem kannst du den Shop als familienfreundlicher Shop aktivieren (Meta-Tag "isFamilyFriendly" wird hinzugefügt)
STEUERN
Vertikale Mehrwertsteuerberechnung, horizontales Verfahren nur mit Plugin möglich Vertikale und horizontale Steuerberechnung der Mehrwertsteuer
VERSAND
Versand- & Zahlungsarten - individuelle Versandkosten, Riskmanagement, Standard-Versandkosten anlegbar Einstellungen > Shop > Versand, Versandart anlegen, Vefügbarkeitsregeln, Preismatrix (nach Eigenschaft und Regel), Verkaufskanal zuweisbar
WÄHRUNG
Im Bereich Währungen können neue Währungen definiert werden, Standardwährung darf nicht gelöscht werden, ISO-Codes müssen hinterlegt werden Unter Einstellungen > Shop können Währungen angelegt, bearbeitet und gelöscht werden
WARENKORB
Warenkorb / Artikeldetails - grundlegende Angaben können hier angelegt werden Einstellungen > Shop > Warenkorb, grundlegende Funktionen für den Warenkorb bzw. Produktdetailseiten können hier konfiguriert werden. Entweder global für alle Verkaufskanäle oder für einen einzelnen Verkaufskanal
ZAHLUNGSARTEN
Zahlungsarten können über Einstellungen > Zahlungsarten hinzugefügt, bearbeitet, aktiviert und deaktiviert werden. Durch diverse Plugins können Zahlungsarten wie Paypal, Klarna und Amazon Pay integriert werden Zahlungsarten können über Einstellungen > Shop > Zahlungsarten hinzugefügt, bearbeitet, aktiviert und deaktiviert werden. Durch diverse Plugins können Zahlungsarten wie Paypal, Klarna und Amazon Pay integriert werden, einfachere Bedienung
KATALOGE
Kataloge durch Plugin möglich Kataloge als zentraler Bereich zur Verwaltung der Produkte, Verbindung mit Hersteller, Eigenschaften, Kategorien und Bewertungen
BESTELLUNGEN
Verwaltung von Bestellungen - ordnet jeder Bestellung eine Lieferung zu, Trennung nicht möglich Erweiterung der bisherigen Shopeinstellungen - Bestellungen und Lieferungen können getrennt werden
KUNDEN
Bearbeitung deines Kundenstammes über das Kundenmodul Bearbeitung deines Kundenstammes über das Kundenmodul, Kundenpasswörter können aus der Administration geändert werden
INHALTE
Inhalte & Medien - Shopseiten, Blog, Formulare, Medienverwaltung Medien, Erlebniswelten, Themes, CMS Erweiterung
MARKETING
Marketing & Einkaufswelten - Banner, Gutscheine, Newsletter, Prämienartikel, Porduktexporte, Statistiken, Partnerprogramm Marketing-Werkzeug "Rabatte und Aktionen" jetzt auch in der Community Edition enthalten, Newsletter Empfänger

 

2. Der technische Funktionsvergleich zwischen Shopware 5 und 6

SHOPWARE 5 SHOPWARE 6
SYSTEM
Front- und Backend sind ganz klassisch miteinander verbunden und bilden ein modulares System Flexibles System dank API-First-Ansatz – Frontend und Backend können auf unterschiedlichen Servern liegen
BACKEND
Backend läuft auf Framework ExtJS – ist nicht responsiv. Daher ist die mobile Anpassung nicht möglich Backend ist voll responsiv und läuft unter Framework Vue.js von Javascript - dadurch sind mobile Anpassungen problemlos möglich
FRONTEND
Für das Template-System wird Smarty verwendet Frontend basiert auf Framework Bootstrap und Template-Engine Twig – einfachere Anpassung der Storefront ohne vorherige Kenntnisse
VERKAUFSKANÄLE
Social-Media-Plattformen und Marktplätze lassen sich durch Plugins und Erweiterungen anbinden Verkaufskanäle lassen sich zentral steuern. Durch API first-Ansatz lassen sich Social-Media-Plattformen und Marktplätze anbinden
MEDIENVERWALTUNG
Einfache Medienverwaltung durch Medienmanager, kann durch Plugins erweitert werden Erweiterte Medienverwaltung, automatische Zuordnung zu Kategorien im Online-Shop
PERFORMANCE
Gute Performance durch MySQL und Elasticsearch Verringerte Ladezeit dank technischer Neuerungen. Verwendung von Systemen wie Symfony, Vue.js und Bootstrap 4
EINKAUFSWELTEN
Einkaufswelten - Produktpräsentation und Landingpages einfach zu gestalten mit dem Pagebuilder. Hat Einschränkungen auf unterschiedlichen Endgeräten - nicht responsiv Erlebniswelten - vorgestaltete Blöcke für Content, lassen sich durch Navigator per Drag & Drop verschieben (Baukastenprinzip) - responisve
B2B
Shopware Enterprise Edition, einige Business-Features müssen zusätzlich implementiert werden Enterprise Edition wurde durch B2B Suite erweitert und ausgebaut

3. Das Fazit des Shopware Vergleichs

Shopware 6 ist mittlerweile schon etwas länger am Markt, steht aber vergleichsweise noch am Anfang des Weges. Dennoch können die technischen Neuerungen und verbesserten Basics überzeugen. Wenn du noch keinen Shopware Shop besitzt, ergibt es durchaus Sinn direkt mit Shopware 6 zu starten, auch wenn Shopware 5 erstmal weiterhin nutzbar bleibt. Den zeitlichen Aufwand eines Umzuges kannst du dir so aber sparen. Solltest du aber bereits einen Shopware 5 Shop haben, dann solltest du dir langsam Gedanken um eine Migration zu Shopware 6 machen.
 
Auch wenn es noch nicht dringend ist, ist dies eine Aufgabe, mit der du dich in Zukunft beschäftigen musst. Für den Umzug solltest du definitiv Zeit einplanen. Auch wenn ein Umzug aufwendig ist, lohnt es sich schon allein wegen der technischen Fortschritte, die Shopware 6 im Vergleich zu Shopware 5 bietet. Falls Dein Unternehmen den Sprung von Shopware 5 zu Shopware 6 wagen möchte und du Hilfe bei der Migration oder du bei der Onlineshop Erstellung benötigtst, melde dich gerne bei uns. Wir stehen dir als starker Partner mit jahrelanger Experstise im E-Commerce zur Seite. 
 

 

Meike
Meike
vom 19. August 2020

Hallo, mein Name ist Meike. Ich betreue das EXWE Backoffice und bin für unsere Social-Media Kanäle zuständig. All unsere Artikel sollen dir das Leben erleichtern und eine Entscheidungshilfe sein. Trotzdem kann es mal vorkommen, dass etwas unklar bleibt, daher: Wenn du Fragen zu diesem Artikel hast erreichst du mich ganz einfach unter +49 231 93149827

Zu diesem Thema haben wir außerdem noch folgende interessante Beiträge aus unserem Tech-Blog für dich
Shopware Custom Products unter Variantenauswahl anzeigen

In diesem Artikel zeigen wir euch, wie ihr die Custom Products Optionen unterhalb der Varianten platziert, indem ihr das Shopware Theme anpasst.

Richtige Währung und Steuersätze für den Onlineshop: Shopware Japanische Staaten

Der Shopware-Insert für die Japanische Staaten - Nutze unsere Tipps und Tricks rund um das Thema Shopware und optimiere jetzt deinen Onlineshop!

Shopware 6: Was sind dynamische Produktgruppen?

Was sind dynamische Produktgruppen in Shopware und wofür können sie genutzt werden? Und wie kannst du sie anlegen? Das alles erfährst du in unserem Beitrag.




Schreibe EXWE auf WhatsApp